Dienstag, 17. Januar 2012

Mein erster Quilt...

... ist eine Krabbeldecke! Ein größeres Modell hätten wohl weder meine Nerven noch meine Nähmaschine verpackt. Bei der voluminösen Füllung ist das gute Stück doch schon etwas an seine Grenzen geraten. Die Oberseite herzustellen war gar nicht so schwer, das Abquilten war wirklich mühsam. Die Decke ist trotz einiger technischer Unzulänglichkeiten sehr, sehr schön geworden. Und wie das so ist mit den Unzulänglichkeiten, meist sieht man sie nur selbst. Der kleiner Krabbler bzw. erst mal "Lieger" wird sich sicher nicht daran stören.

Die volle Pracht.

Die etwas weniger arbeitsintensive Rückseite

Die schönen Stoffe im Detail


Die Inspiration für das Projekt habe ich in diesem schönen Blog gefunden.  Die Maße kamen bei mir allerdings nicht so richtig hin, ich musste ein bisschen nacharbeiten. Keine Ahnung, ob es vielleicht an den Nahtzugaben lag. Bei den Stoffen war die Idee, dass sie schöne, kindliche Motive zeigen und zumindest grob in das Farbschema rot/blau passen. Ich bin stolz wie Oskar und freue mich jedes Mal sehr, wenn mein Blick auf die Decke fällt. Aber so schnell werde ich so ein Projekt nicht wieder in Angriff nehmen.

Bis bald,
Sina

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes erstes Quiltprojekt, das Bild leuchtet einem ja vom Monitor entgegen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Na da würd ich sagen: Der Quilt passt perfekt zum Namen deines Blogs :-)

    AntwortenLöschen
  3. wow, die ist aber toll geworden! und die Stoffauswahl gefällt mir total gut!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Da möcht ich glatt noch mal klein sein.......

    AntwortenLöschen